Mister P

  - das steht für mich stellvertretend für meine Parkinson-Erkrankung. Ich stelle mir diese als Gegenüber vor, mit der ich mich streiten, einigen und manchmal auch versöhnen kann. Auf jeden Fall ist Mister P Quelle und ständige Inspiration für neue Texte und Lieder.


ParkinSongs

sind das Resultat meines Versuches, mit dem Umstand, eine unheilbare Krankheit zu haben, irgendwie umzugehen. Es hilft mir,

die oft sehr bedrückenden Erfahrungen und die damit einhergehenden Gefühle wie Scham, Wut oder Angst zuzulassen und in Texten und Melodien zu kanalisieren.  Wichtig ist mir dabei der Optimismus, trotz aller Prognosen noch eine ganze Menge  Leben mit der Möglichkeit zu manch schönem Moment vor mir zu haben. Und meine zweite Waffe  ist und bleibt der Humor, um  die vielen mehr oder weniger kleinen und großen Tücken zu meistern, die Mister P im Alltag so bereithält.




Textauszug

"Talk mit Mister P"


Ich :   Was ich dich gerne fragen würde:
           Warum gerade ich?
           Wieso hast du  ausgerechnet mich
           ausgewählt?
Mr P:  Ganz ehrlich – ich weiß es nicht! Es hat sich halt so ergeben.
Ich :   Wie ergeben?
Mr P:  Na, es passierte halt einfach so.
Ich :   Aber es muss doch einen Grund geben, warum es ausgerechne mich
           erwischt hat.
Mr P:
  Nööö ...
Ich :   Habe ich irgendwas falsch gemacht?Zu wenig Sport, zu viel
           gegessen, zu viel Alkohol

Mr P:  Nööö ...
Ich :   Hab´ ich vielleicht zuviel Glück gehabt im Leben, ging es mir zu gut?
Mr P:
  Es gibt keinen Grund! Wieso ist dir das eigentlich so wichtig?
Ich :    Damit ich den Sinn erkennen kann.
Mr P:  Warum?

Ich :    Ja weil ... weil ... weil wenn es einen Sinn macht, ist es leichter zu   
           ertragen.
Mr P:
  Wirklich? Tut mir leid, damit kann ich nicht dienen.



 

70523