Wo Heilung beginnt – Kapitel 1

 

Was habe ich nicht alles schon versucht um auszuweichen

um dem, was nun mit mir passiert, nicht ins Auge zu sehen

die Dinge schön zu reden und mich heimlich weg zu schleichen

der Wucht der Erkenntnis aus dem Wege zu gehen

Unheilbar - dieses Wort macht mich immer wieder stumm

nicht aufzuhalten – ja, wie geht man damit bloß um?

Doch erst wenn diese schweren Worte ausgesprochen sind

kommt ein Moment in dem ein Stück Heilung beginnt (2x)

 

Ich tausche mich mit anderen aus, um mich einzuschätzen

und mach mir vor, dass es bei mir so schlimm gewiss nicht sei

doch was ich sehe ängstigt mich und hinterlässt Entsetzen

schmerzhaft, zu erkennen: die Täuschung ist vorbei !

Wenn was mir früher leicht fiel

einfach jetzt nicht mehr gelingt

die Wirklichkeit mich zunehmend

zum Abschied nehmen zwingt

Wenn ich die Dinge akzeptiere, wie sie nun halt sind

tut das weh und zeigt doch wo Heilung beginnt.

 

Die große Bedeutung im Kleinen sehen

es schätzen, kürzere Schritte zu gehen

Unbeweglich sein und nicht durchdrehen

dem Drang aufzugeben widerstehen

wenn wir uns nicht verschließen, unsere Sinne offen sind  

kommt der Moment in dem ein Stück Heilung beginnt

 

Das Heil der Seele ist meist nicht von Dauer hier auf Erden

es muss vielmehr jeden Tag neu errungen sein

es führt ja leider oft nicht zum Verschwinden der Beschwerden

Sondern heißt trotz allem mit dem was ist zufrieden sein

Was kann und will ich nun aus dem was vor mir liegt noch machen?

Momente voll genießen und einmal wieder herzhaft lachen

wenn liebe Menschen um mich, mit mir einfach fröhlich sind

Ist das ganz sicher ein Moment in dem Heilung beginnt


© Jürgen Blum 2021, alle Rechte beim Autor

 

 

 

108538